Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Bundesverband Theater in Schulen e. V.

Der BV.TS ist ein Fachverband für…

  • die Ästhetische Bildung in der Schule.
  • die Weiterentwicklung des Schulfaches Theater.
  • die Aus- und Weiterbildung von Theaterlehrer/innen.
  • die Fortschreibung einschlägiger Lehrpläne und Handreichungen.
  • die Qualitätssicherung der vielfältigen Theater- und Kulturangebote in der Schule.

Der BV.TS ist die Dachorganisation der Landesverbände, Institutionen und Multiplikator/innen, die in den Bundesländern
für Theater in der Schule tätig sind. Er kooperiert mit zahlreichen Partnern aus dem Bereich Kultur und Bildung.

LAG Spiel und Theater in Thüringen e. V.

Interessierte Theaterschaffende, LehrerInnen und Mitarbeiter Thüringer Theater und jugendkultureller Initiativen
gründeten am 07. Oktober 1992 die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Seit Gründung hat sich die LAG ganz der Jugendkulturarbeit im schulischen und außerschulischen Bereich verschrieben.
Gegenwärtig sind im Rahmen der LAG Spiel und Theater 11 Mitgliedsgruppen und 80 engagierte SpielleiterInnen und
TheaterpädagogInnen als Einzelmitglieder aktiv.

Die LAG versteht sich dabei besonders als Koordinator und Ansprechpartner für die einzelnen Mitgliedsgruppen,
fördert und unterstützt neu entstehende Theatergruppen, unterstützt Kolleginnen und Kollegen in der Schultheaterarbeit,
vermittelt zwischen unterschiedlichen Projektpartnern, vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber Öffentlichkeit
und den zuständigen Gremien im In- und Ausland.

Stiftung Mercator

Das Schultheater der Länder wird gefördert durch die Stiftung Mercator.

Die Stiftung Mercator ist eine private Stiftung, die Wissenschaft, Bildung und Internationale Verständigung fördert.
Sie initiiert, entwickelt und finanziert gezielt Projekte und Partnergesellschaften in den Themenbereichen,
für die sie sich engagiert: Sie will Europa stärken, Integration durch gleiche Bildungschancen für alle verbessern,
die Energiewende als Motor für globalen Klimaschutz vorantreiben und kulturelle Bildung in Schulen verankern.
Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet.

(siehe https://www.stiftung-mercator.de/de/unsere-stiftung/)

Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen wurde am 9. November 1989 als „Hessische Sparkassenstiftung“ errichtet.
Seit 1992 haben sich die Thüringer Sparkassen an der Aufbringung des Stiftungskapitals beteiligt, das derzeit knapp
30 Mio.Euro beträgt. Seit ihrer Gründung gehört die Förderung von Bildungs- und Nachwuchsprojekten zu den Hauptaufgaben
der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen.
Neben der Förderung des Schultheaters begleitet die Stiftung mit ihrer Unterstützung zahlreiche Projekte musisch-kultureller
Bildungsarbeit. Stifter der gemeinschaftlichen Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen sind neben den 50 Sparkassen in
beiden Bundesländern - darunter die Sparkasse Mittelthüringen - die Landesbank Hessen-Thüringen sowie die
SV SparkassenVersicherung. Die gemeinsam errichtete Stiftung ergänzt die vielfältigen Förderaktivitäten der Sparkassen und
ihrer lokalen Stiftungen.